Heidelberg Graduate School HGS MathComp

HGS MathComp Events

[SS 13] [WS 13] [SS 14] [WS 14] [SS 15] [WS 15] [SS 16] [WS 16] [SS 17] [WS 17] [SS 18] [WS 18]

Wintersemester 2018/19
School
info  IWR School: Advances in Mathematical OptimizationVarious SpeakersOctober 8-12, 2018ECTS-Points: 2
Abstract, registration & information:
The IWR School 2018 focuses on important modern methods in the field of mathematical optimization. We target young researchers who want to deepen their knowledge of the methods that play a crucial role in solving demanding optimization problems in many application domains in science and engineering, economics, medicine, data analysis and increasingly in industrial and societal problems. The IWR School 2018 covers fundamental concepts, latest innovations and many practical applications of continuous, discrete and mixed-integer optimization as well as optimal control and game theory.

The IWR School 2018 is taught in a series of courses by:

- Tobias Achterberg, Gurobi
- Hans Georg Bock, Heidelberg University
- Christian Kirches, Technical University of Braunschweig
- Ekaterina Kostina, Heidelberg University
- Martine Labbé, Université Libre de Bruxelles and INRIA
- Gerhard Reinelt, Heidelberg University
- Stephen J. Wright, University of Wisconsin-Madison

Link for more information
Location:
Mathematikon, Conference Room (5/104), 5th Floor, Im Neuenheimer Feld 205, 69120 Heidelberg
Time:
9:00
ECTS-Points:
2
Workshop
info  Herausforderungen bei der Analyse von alten Schriften im digitalen ZeitalterVerschiedene Vortragende29.-30. Oktober 2018ECTS-Points: not yet determined
Abstract, registration & information:
Der ZUK 5.4 Challenge Workshop „Herausforderungen bei der Analyse von alten Schriften im digitalen Zeitalter", organisiert vom IWR in Zusammenarbeit mit den Akademievorhaben „Altägyptische Kursivschriften“ (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz) und „Textdatenbank und Wörterbuch des Klassischen Maya“ (Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste) möchte Schnittmengen zwischen Informatik und Schrift- und Sprachforschern finden, um gemeinsam die Rätsel antiker Texte zu lüften.

- Kann Artificial Intelligence im digitalen Zeitalter das Rätsel alter Schriften und Sprachen knacken? Welche Computeranwendungen und Algorithmen helfen bei der Analyse antiker Schriften?
- Wie sehen die Dokumentationstechnologien von Text und Schrift in 3D und 2D aus?
- Welche neuen Methoden gibt es für die digitale Paläographie?
- Welche Voraussetzungen und Standards sind für die nachhaltige Nutzung notwendig?
- Diesen Fragen geht der interdisziplinäre Workshop mit zahlreichen Experten nach.

Der Workshop ermöglicht Vertretern verschiedener Disziplinen, die sich mit Computeranwendungen und quantitativen Methoden in der Schrift- und Sprachforschung beschäftigen, mehr über laufende Forschungsprojekte oder Abschlussarbeiten zu erfahren sowie über die Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Methoden zu diskutieren. Im Mittelpunkt des Workshops steht die Zusammenarbeit zwischen Informatik und Altertumswissenschaften.

Neben Kollegen, Postdoktoranden und Doktoranden sind auch ausdrücklich Studierende, die ihre digitalen Kenntnisse erweitern, bzw. begonnene Arbeiten diskutieren möchten, herzlich willkommen.

! Anmeldung erforderlich ! (Deadline: 15. Oktober 2018)

Link for more information
Location:
Mathematikon, Konferenzraum / 5. Stock, Im Neuenheimer Feld 205, 69120 Heidelberg
Time:
12:00
ECTS-Points:
not yet determined